Gemeinnützige Zusatzjobs  

Arbeitsgelegenheiten

Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandsentschädigung sind Zusatzjobs („1-Euro-Jobs“) mit der Zielsetzung, Langzeitarbeitslose wieder an den Arbeitsmarkt heranzuführen. Diese Tätigkeiten sollen einerseits die soziale Integration fördern, andererseits aber auch die Beschäftigungsfähigkeit aufrechterhalten, um die Chancen am Arbeitsmarkt zu erhöhen. Bei Arbeitsgelegenheiten wird vorausgesetzt, dass sie kein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis darstellen.

Wir bieten ALG II-Empfängern interessante gemeinnützige Tätigkeiten in unseren Beschäftigungsbetrieben an. Voraussetzung ist eine Zuweisung des Jobcenters Ingolstadt oder aus den Landkreisen Eichstätt, Pfaffenhofen, Neuburg. Rechtgrundlage für diese Maßnahme ist das SGB II.

Sie als Teilnehmer erwarten interessante Einsatzmöglichkeiten in unseren vielfältigen Betrieben. Sie gehen einer sinnvollen Tätigkeit nach und gewinnen wieder den Kontakt zur Arbeitswelt. So erhöhen Sie ihre Chance, sich in den ungeförderten Arbeitsmarkt zu integrieren.  

Kontakt

Hajo Aden
Dipl. Sozialpädagoge
Hugo-Wolf-Straße 20
85057 Ingolstadt

 Büro: 0841/49018-850
 Telefax: 0841/49018-816

 Email: hajo.aden@caritas-ingolstadt.de